Hortkosten - wer muss sich beim Unterhalt wie beteiligen  

Hortkosten, also Kosten für die Betreuung eines Kindes außer Haus sind nach der aktuellen Rechtsprechung des BGH ( BGH NJW 2009, 1816 = FamRZ 2009, 962) Mehrbedarf des Kindes.

Hortkosten - im normalen Unterhalt nicht enthalten

Das heißt, dassHortkosten in den Sätzen der Düsseldorfer Tabelle nicht enthalten sind. Hortkosten müssen von den Unterhaltsverpflichteten separat gezahlt werden, wobei sich beide Eltern die Kosten teilen. Der Verteilungsschlüssel richtet sich nach dem Einkommen der Eltern, wobei jeder Elternteil einen Freibetrag von € 1.100,00 abziehen darf. Nähreres zur Verteilung dieser Kosten siehe unter Mehrbedarf.

Verpflegungsanteil herausrechnen

Aus den Hortkosten sind jedoch die Kosten für die Verpflegung des Kindes im Kindergarten herauszurechnen. Diese sind nach Ansicht des BGH schon durch die normalen Tabellensätze der Düsseldorfer Tabelle abgedeckt und müssen deshalb nicht noch einmal extra gezahlt werden.

Weitere Infos zum Thema Kindesunterhalt und zum Thema Unterhalt allgemein
Hier finden Sie unseren Ratgeber Scheidung

 


© Foto Klaus-Uwe Gerhardt auf www.pixelio.de