Kindesunterhalt - Mehrbedarf des Kindes  

Manchmal kommt es vor, dass für das Kind Kosten anfallen, die mit den üblichen Unterhaltssätzen der Düsseldorfer Tabelle nicht mehr gedeckt werden können. Dabei unterscheidet man zwischen Sonderbedarf und Mehrbedarf des Kindes.

Mehrbedarf - die Definition

Mehrbedarf ist ein während eines längeren Zeitraums regelmäßig anfallender Bedarf, der die üblichen Kosten übersteigt und deshalb vom laufenden Unterhalt nicht bezahlt werden kannso BGH NJW 2008, 2337, dort RN 24. Beispiele: Unterbringung in einer Privatschule, Nachhilfeunterricht, krankheitsbedingte Mehrkosten und neuerdings nach geänderter Rechtsprechung des BGH auch Kosten für Kindergarten und Kinderhort, allerdings nicht der in diesen Kosten enthaltene Verpflegungsanteil, vgl. BGH NJW 2009, 1816

Mehrbedarf - Wer muss dafür aufkommen

Immer dann, wenn in dieser Mehrbedarf sachlich begründet ist (die Privatschule muss besucht werden, weil die Leistungen in einer öffentlichen Schule zu schlecht sind; das Kind muss Nachhilfeunterricht in Anspruch nehmen, weil er sonst die Versetzung nicht schafft, es braucht eine Zahnspange zur Regulierung des Gebisses), müssen in diese Kosten von beiden Eltern anteilig übernommen werden, so BGH NJW 2008, 2337. Dabei errechnen sich die Anteile der Eltern im Verhältnis zu ihren Einkünften, wobei sich jeder der Eltern von seinem Einkommen einen Freibetrag von derzeit 1100,00 € abziehen darf, .

Mehrbedarf - Wie wird die Belastung verteilt

Beispiel: das Kind muss wegen schlechter Leistungen auf einer öffentlichen Regelschule eine Privatschule besuchen. Der Schulbesuch kostet monatlich 500,00 €. Der Unterhaltspflichtige Vater verdient monatlich 3000,00 €, die Mutter monatlich 1200,00 €. Nach Abzug der jeweiligen Freibeträge bleiben für den Vater monatlich 1900,00 € und für die Mutter monatlich 100,00 €. Die Schul Kosten sind zwischen den Eltern also im Verhältnis von 19 zu 1 zu verteilen. Der Vater zahlt von den Schul Kosten also 475,00 €, die Mutter 25,00 €.

Weitere Infos:
Kindesunterhalt
Hier finden Sie alles Wesentliche zum Thema Unterhalt
Hier finden Sie unseren Ratgeber Scheidung

 


© Foto: www.pixelio.de