Scheidung im Ausland - schneller als in Deutschland?  

Normalerweise ist eine Scheidung im Ausland nicht schneller als eine Scheidung in Deutschland. Insbesondere kann man sich im Ausland nicht wirksam scheiden lassen, wenn beide Ehepartner deutsche Staatsangehörige sind. Wenn sie in diesem Fall her gehen und einfach ins Ausland reisen, um dort eine " Blitzscheidung" durchzuführen, dann werden die deutschen Behörden diese Scheidung nicht anerkennen.

Scheidung im Ausland - Wann funktioniert sie?

Eine Scheidung im Ausland funktioniert nur, wenn mindestens einer der Ehepartner Staatsbürger des Landes ist, in dem die Scheidung durchgeführt werden soll. Ob die Scheidung dann dort schneller geht, hängt von den dortigen Gesetzen ab. Oft ist die Scheidung im Ausland offiziell billiger. Wenn sie aber tatsächlich auch schneller sein soll, kann es sein, dass sie erheblich teurer kommt. Denn speziell in orientalischen Ländern muss eine Scheidung, die schnell von statten gehen soll, mit einem entsprechenden " Bakschisch" beschleunigt werden. Bevor sie diesen Weg gehen, erkundigen Sie sich bitte genau, ob sich die Sache unter dem Strich wirklich für sie lohnt.

Im übrigen gilt: Wenn Sie in Deutschland bereits ein Jahr getrennt leben (beziehungsweise übereinstimmend angeben, dass sie ein Jahr getrennt leben), dann gibt es nicht viele Länder, in denen sie noch erheblich schneller geschieden werden können, als hier.

Hier finden Sie unseren Ratgeber Scheidung


© Foto: www.pixelio.de