Scheidungsfolgesachen - was zusammen mit der Scheidung geregelt wird.  

Im Scheidungsverfahren wird nicht nur über die Scheidung selbst entschieden. Auf Antrag beider Parteien muss der Richter sich auch mit so genannten Scheidungsfolgesachen auseinander setzen. Scheidungsfolgesachen sind insbesondere

    * der Ehegattenunterhalt nach der Scheidung
    * der Unterhalt für die Kinder
    * die Vermögensauseinandersetzung (Zugewinnausgleich)
    * Fragen rund um die Haushaltssachen
    * die Zuweisung der Ehewohnung
    * die elterliche Sorge für die Kinder
    * der Umgang mit den Kindern.

Über die Scheidungsfolgesache Versorgungsausgleich muss der Richter von Amts wegen in jedem Fall entscheiden, es sei denn er ist durch Ehevertrag ausgeschlossen.

Hier finden Sie unseren Ratgeber Scheidung
Hier erhalten Sie einen Überblick über das Scheidungsverfahren


© Foto: www.pixelio.de