Zerrüttung - wann ist die Beziehung "zerrüttet"?  

Wie gesagt, reicht es für eine Scheidung nicht aus, dass die Eheleute getrennt leben. Man muss auch erwarten können, dass eine Wiederherstellung der ehelichen Lebensgemeinschaft nicht mehr erwartet werden kann. Auch dies muss der scheidungswillige Ehepartner beweisen - es sei denn, er wartet einfach die Trennungsfristen ab. Nach Ablauf der Trennungsfristen wird nämlich vermutet, dass mit einer Wiederherstellung der ehelichen Lebensgemeinschaft nicht mehr zu rechnen ist, und man muss diese Tatsache nicht mehr beweisen.

Die Rechtsprechung stellt leider ziemlich strenge Anforderungen an diesen  Beweis: Der Ehegatte, der es eilig mit der Scheidung hat und die Trennungsfristen nicht abwarten will, muss beweisen, dass die Zerrüttung zwischen den beiden Ehegatten so tief ist, dass die Ehekrise unüberwindbar ist, dass jegliche Versöhnungsbereitschaft fehlt, dass ein völliger Verlust des Gefühls der inneren Bindung an den anderen Ehegatten eingetreten ist, etc. Dabei kann der beweispflichtige Ehegatte als Indizien für die Zerrüttung insbesondere aufführen:

        * Unvereinbarkeit der Charaktere
        * anderweitige dauerhafte Partnerverbindung (OLG Frankfurt, FamRZ 77, S. 810)
        * Homosexualität (OLG Hamm, FamRZ 1978, S. 190)
        * dauerhafte Lieblosigkeit, Misshandlungen, strafbare Handlungen, Trunksucht, Vernachlässigung des Haushalts und der Kinder, Hass gegen nicht gemeinsame Kinder des Ehegatten (BGH NJW 1978, S. 1810).

Es reicht als Beweis nicht aus, dass beide Ehegatten die Scheidung ernstlich wollen. Es muss vielmehr ein Umstand wie der obige (oder ein solcher von ähnlicher Schwere) hinzutreten.

Man sieht: Es ist wesentlich einfacher, die 1-Jahresfrist abzuwarten und sich mit dem anderen Ehepartner auf die Scheidung zu einigen als einen solchen Beweis zu führen. Eine solche Vorgehensweise führt im übrigen nur dazu, dass im Scheidungsverfahren dann jede Menge schmutziger Wäsche gewaschen wird.

Hier finden Sie unseren Ratgeber Scheidung
Hier finden Sie Infos zum Scheidungsverfahren